Mittwoch, 29. Juli 2015

Produkttest No. 134 - Pilzmännchen

Firma: Pilzmännchen
  
Produktart: Lebensmittel




Lieferzeit: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Die Lieferzeit erfolgte relativ schnell, sodass alles innerhalb von zwei Werktagen geliefert worden ist. Schneller geht’s fast kaum und deshalb vergebe ich dafür fünf Herzen.

Verpackung: ♥ ♥ ♥ ♥



Die Verpackung war auch völlig in Ordnung, da das Produkt unversehrt bei mir zuhause ankam und es sicher zugestellt worden ist.


Die Firma:

Wolltet ihr schon immer mal eure Lebensmittel zuhause züchten, damit ihr genau wisst wo die Produkte, die ihr esst, herkommen? Dann seid ihr bei dem Unternehmen Pilzmännchen genau richtig, denn sie bieten alles rund um Pilze für Hobbyzüchter, Händler und Pilzzuchtprofis.

Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und sorgt seitdem für qualitativ hochwertige Pilzbruten, Pilzsubstanzen und Frischpilze. Dies wird nicht nur durch regelmäßigen Qualitatsicherungen, sondern auch mit Kontrollen und Zertifikaten realisiert. Die Produktion unterliegt deshalb den Richtlinien des ökologischen Landbaus und wird außerdem noch durch die Öko-Kontrollstelle Grünstempel überwacht. Es werden hochwertige  und regionale Grundstoffe für die Produkte von Pilzmännchen verwendet.
Gezüchtet werden die Pilzbruten und Pilzsubstrate in klimatisierten Durchwachsräumen, bis sie dann zum Endprodukt verarbeitet werden. Aber nicht nur in den Durchwachsräumen werden die Reinkulturen erzeugt, sondern auch in Laborräumen.
Wer sich noch mehr über das Unternehmen Pilzmännchen informieren möchte, kann sich auch gerne mal hierumschauen.

Produktübersicht

-Fertig-Pilzzuchtkulturen
Diese hochwertigen Waldpilze, die für Haus und Garten geeignet sind, können schnell und einfach gezüchtet werden.
-Pilzbrut
Die Bio- Pilzbrut ist für Züchtung in Holz und Stroh geeignet
-Pilzzuchtsets
-Frischpilze
-Heil & Trockenpilze


Die Produkte:

Ich mag Pilze sehr gerne, deshalb habe ich mich umso mehr auf diesen Produkttest gefreut. Ich habe zum Testen ein Bio Steinchampignon-Pilzzuchtset bekommen, darauf war ich super gespannt und konnte es kaum erwarten, wann ich das erste Mal etwas ernten könne.
Kosten für das Normalgroße (5kg)  Bio Steinchampignon-Pilzzuchtset betragen 11,90 Euro. Die XXL Packung (10kg) kostet 18,50 Euro.
Am Anfang hab ich gedacht, es sei sehr kompliziert die Zucht in Gang zu bringen, jedoch reichen wenige Schritte und es kann los gehen. Super praktisch ist es, dass alles in der Verpackungsbox bleibt und dort heran wachsen kann, so hat man sich viel Arbeit erspart. Die Zuchtbox habe ich im dunklen Keller platziert.
Nachdem alles vorbereitet war und ich meine Zucht regelmäßig feucht besprüht hatte, wartete ich zwei Wochen vergebens, jedoch kam noch guten zwei Wochen die Pilze aus der Erde geschossen und das nicht gerade wenige. Auf einmal war die ganze Kiste voller Pilze, welche von Tag zu Tag größer wurden.





Insgesamt konnte ich drei Mal ernten, was auch fast die höchste Anzahl der Ernstwellen darstellt. Beim ersten Mal waren es am meisten Pilze, danach wurden es immer weniger, jedoch war ich mit der Menge vollsten zufrieden.



Im folgenden beschreibe ich euch noch kurz  den Ablauf der Zucht.
1.     Tag
Pilzzuchtbox nach Anleitung vorbereiten ( Wenige Schritte).
7.     – 10. Tag
Die Deckerden besiedelt sich mit weißen Myzelfäden.
10. – 15 Tag
Es bilden sich erste kleine Champignons.
15. – 20. Tag
Erste Ernte, es können noch bis zu drei weitere Erntewellen folgen.






Fazit:

Ich bin super begeistert! Mir gefällt die Idee des selber Züchtens sehr gut und bei mir hat alles gut geklappt. Die Pilze waren so lecker und das Preis/Leistungsverhältnis ist auch angemessen. Ein bisschen Zeit, das feucht halten, nimmt natürlich ein bisschen Zeit ein, aber das ist für diese leckeren Pilze zu verschmerzen.



Wer gerne und oft Pilze isst, für den sind die Pilzzuchten von Pilznännchen auf jeden Fall zu empfehlen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei dem netten Team von Pilzmännchen für das super leckeren Produkttest. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten